"Systemische" Zusammenhänge

Wie funktioniert Familie?

Jedes System, also auch Ihre Familie steht in Bezug zu sämtlichen Mitgliedern dieses Systems.

Jeder ist mit-beteiligt und damit mit-verantwortlich - wie bei einem Uhrwerk greift ein Rädchen ins andere, damit die "Sache zuverlässig und geschmeidig" läuft.

 

Im richtigen Leben funktioniert es leider nicht immer ganz so reibungslos...

 

 .....................

 

Diagnose Demenz in einer Familie  

Tritt die Pflegebedürftigkeit eines Familienmitglieds auf, wird die Versorgung meist zuhause

durch die Angehörigen geleistet.

Sie als "pflegende/e  Angehörige/r" sind gewaltigen Belastungen ausgesetzt, sowohl körperlich als auch psychisch. So ist es keine Seltenheit, dass Erkrankungen eines Menschen häufig auch die Gesundheit seiner nahen Angehörigen gefährdet.

 

Auch wenn jeder einen aus seiner Sicht "guten Grund" für sein Handeln - oder auch Nichthandeln - hat, wirkt das für andere unverständlich und kann zum Konflikt führen. Dies kann passieren, wenn sich niemand mit dem Thema aktiv auseinandersetzt.

 

Und dann?

Gemeinsam suchen wir nach Ressourcen, die Ihnen

und Ihrer Familie zum Lösen eines Problems

zur Verfügung stehen.

Damit können Sie auf Ihre persönlichen Stärken und die Erfahrungen aus der Vergangenheit zurückgreifen, wenn sie jetzt für Sie erfolgversprechend scheinen. 

 

 

 


Gibt es eigentlich "die" Demenz? 

Die Berücksichtigung Ihrer individuellen

Situation ist mir sehr wichtig.

 

Auch im Familiensystem bringt jeder seine einzigartige Persönlichkeit mit - Sie und Ihr erkrankter Angehöriger. 

 

       

Was bei dem Einen funktioniert, passt bei dem Anderen vielleicht gar nicht.

Aus der Fülle von Informationen herauszufiltern, was für "Ihren" persönlichen Umgang mit Demenz nützlich sein kann - daran möchte ich mit Ihnen arbeiten.