Perspektiven

Kompetenz an Ihrer Seite   -  Christine Ramsbacher

Diagnose Demenz und dann?

 

Ihren angehörigen Menschen mit Demenz verstehen -

handlungsfähig bleiben  -  Beistand finden  -  Entlastung erleben                                                

  

 

Jede Demenz ist anders -

jeder Mensch - jede Lebensgeschichte auch.

 

Sie befinden sich gerade in einer sehr angespannten Situation:

Bei einem Menschen, der Ihnen sehr nahe steht, wurde eine Demenz* diagnostiziert.

Nichts ist mehr so, wie es war.

   

 

 

  

Wertvolle Informationen zum Thema Demenz  

... davon gibt es viele - auch hier auf meiner Website ...

Mit-Entscheidend für mehr Lebensqualität und Wohlbefinden in Ihrem Leben mit Ihrem

an Demenz erkrankten Angehörigen ist der gelungene Transfer dieser Information in Ihren persönlichen Alltag.

Was dem Einen hilft, ist für den Anderen wenig bereichernd, ja vielleicht sogar kontraproduktiv.

 

Um Herauszufiltern  was jetzt genau für SIE VON NUTZEN sein könnte – 

und was es vielleicht zu vermeiden gilt -  

sind Sie auf der Suche nach einer kompetenten und zuverlässigen Partnerin an Ihrer Seite. 

 

 

 

 

 

Neben fundiertem, breit gefächerten theoretischen Wissen besitze ich

langjährige praktische Erfahrung in unterschiedlichsten Situationen durch

zahlreiche Begegnungen mit an Demenz erkrankten Mitmenschen 

und deren Familien/engste Freunde.

 

 

Daher biete ich Ihrem persönlichen Bedarf entsprechend meine umfassende Unterstützung an:

  • Hilfe im Behörden-Dschungel

    wo, wie und welche Anträge können Sie stellen, wie können Sie sich umsichtig vorbereiten

  • Finden von Entlastungs-Möglichkeiten innerhalb und außerhalb der Familie

    Verteilen Sie Aufgaben in gute Hände oder geben Sie Aufgaben-Bereiche vielleicht auch ganz ab

  • mein offenes Ohr und Herz für Ihre Fragen, Sorgen und Nöte

    Setzen wir uns gemeinsam mit dem vorliegenden Krankheitsbild auseinander, ich biete Ihnen Ihren Schutz-Raum für Ihre eigene Gefühls-Achterbahn. Entlasten Sie sich bei Zweifel an Ihrer Fürsorglichkeit oder gar bei Schuldgefühlen

  • Gemeinsames Entwickeln Ihres weiteren anpassungsfähigen Handlungsplans

    Holen Sie sich nachhaltige Tipps für Ihr tägliches Zusammen-Leben, bereiten Sie den nächsten Schritt vor, treffen Sie aus Überzeugung Vorsorge für die Zukunft 

  • und was liegt Ihnen sonst noch am Herzen? ..............................................


Jeder Mensch ist einzigartig  -

und damit auch jedermanns „persönliches Päckchen“:

  • Werdegang – Beruf und Gesundheit

  • Familiäres und soziales Umfeld

  • Ureigene Lebens- und Beziehungserfahrungen

  • Talente

  • Vorlieben und Abneigungen

  • Werte – materiell und ideell

 

 

Diese Faktoren zu berücksichtigen und dementsprechend zu handeln, trägt vermutlich sehr zum Wohlbefinden bei. Weil SIE dieses Potential WIE KEIN ANDERER kennen, haben Sie großen Einfluss auf die Lebensqualität Ihres Angehörigen und damit auch auf Ihre eigene

 

 


 

 

Wahrscheinlich

sind Sie hoch motiviert,

"irgend etwas zu machen",

wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen.

 

Sie suchen so etwas wie einen

"Entlastungs-Masterplan" für sich

und Ihren Angehörigen...

 


Herausforderndes Verhalten - was steckt dahinter?

Vieles verändert sich im Leben eines Menschen mit Demenz. Manches scheint wegzubrechen,          aber Gefühle und Bedürfnisse bleiben sehr lange erhalten.

 

Vielleicht wissen Sie nicht recht, wie Sie mit dem veränderten, ja vielleicht sogar „herausfordernden Verhalten“ Ihres Angehörigen umgehen sollen? Ziemlich sicher wissen Sie aber, was in seinem "persönlichen Päckchen" alles enthalten ist, und genau dieses Wissen macht Sie handlungsfähig.

Damit können Sie eher: 

 

 

hinter die "aggressive Kulisse" blicken

und das bedeutet, sich darauf einzulassen, mit dem Wesens-Kern des Anderen in Berührung kommen.

 

Je unvoreingenommener es Ihnen gelingt, den Menschen in seiner gegenwärtigen Bedürftigkeit

hinter dieser Schutzmauer zu erkennen, umso gezielter können Sie darauf reagieren.

Lassen Sie uns herausfinden, ob es sich um Angst, Trauer, Verbitterung, Wut, Sorge, Scham, Hilflosigkeit oder seelischen (oder auch körperlichen) Schmerz handelt.

 

 


Sicher ist:

Alles, was SIE MIR ANVERTRAUEN möchten, darf von Ihnen ausgesprochen werden

und bleibt unter uns. 

Nutzen Sie die Chance und schreiben Sie mir gerne noch heute - ich freue mich auf Ihre Nachricht!

 

 

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


* weitere ausführliche Informationen zu Veränderungen bei einer Demenz-Erkrankung unter: